Gastronomen hängen Mode als Mieter in B-Städten ab

Der belgische Systemgastronom Exki hegt Expansionspläne für den deutschen Markt.
Quelle: Exki
Mieter aus der Gastronomiebranche haben im ersten Halbjahr 2019 in Deutschland zum ersten Mal mehr Flächen gemietet als Modehändler. Das hat das Maklerhaus BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) in einer aktuellen Analyse von Einzelhandelsvermietungen in Innenstädten herausgefunden. In B-Städten sind die Textilanbieter nicht nur von den Gastronomen abgehängt, sondern auch von Lebensmittelhändlern überholt worden.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite