Tschechischer Milliardär strebt nach 67,5% der Metro-Anteile

Der tschechische Milliardär Daniel Kretinsky hat sein Übernahmeangebot für den Lebensmittelgroßhändler Metro konkretisiert, sein Unternehmen EP Global Commerce VI veröffentlichte heute die entsprechenden Unterlagen. Demnach liegt die Mindestannahmeschwelle bei 67,5% des Metro-Kapitals, was nach Kretinskys Auffassung ausreicht, um einen Beherrschungs- und...

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite