Deka kauft Teil zwei des M-Port3 am Frankfurter Flughafen

Deka Immobilien hat nach dem ersten Bauabschnitt der Logistik- und Büroimmobilie M-Port3 am Frankfurter Flughafen nun auch den zweiten Teil von Fraport und MP Holding erworben. Das Gebäude mit rund 25.700 qm vermietbarer Fläche, davon 23.000 qm Hallenfläche, entsteht auf einem 4,6 ha großen Grundstück am ehemaligen Standort der Caltex-Raffinerie Raunheim im interkommunalen Gewerbegebiet Mönchhof.

Während der Ende 2018 fertiggestellte erste Bauabschnitt voll vermietet ist, besteht für den zweiten Teil, der im dritten Quartal 2020 fertig sein soll, noch keine Vorvermietung. Es finden laut Fraport aber Gespräche mit Mietinteressenten statt. Für das Gebäude ist eine Zertifizierung nach DGNB Gold vorgesehen.

Zurück zur Startseite