Moreh-Anleihe sammelt nur 8,2 Mio. Euro ein

Angepeilt war ein Emissionserlös von bis zu 35 Mio. Euro, geworden sind es 8,2 Mio. Euro: Die M Objekt Real Estate Holding (Moreh) hat die Platzierung ihrer ersten Anleihe abgeschlossen. Das Papier hat einen Kupon von 6% und ist an der Börse München handelbar. Moreh-Geschäftsführer Patrick Müller begründet den überschaubaren Erfolg der Emission mit den "Sommerferien in verschiedenen Bundesländern". Dadurch hätten "nicht alle Investorengespräche innerhalb des öffentlichen Angebots wahrgenommen werden können".

Zurück zur Startseite