Diok-Anleihe um 20 Mio. Euro aufgestockt

Diok RealEstate, Köln, hat die zweite Tranche der Unternehmensanleihe 2018/2023 in der geplanten Höhe von 20 Mio. Euro privat an institutionelle Investoren platziert. Durchgeführt wurde die Platzierung von der Swiss Merchant Group, der Renell Bank und der BankM. Die Diok-Anleihe kann bis zu 250 Mio. Euro betragen, die Anteile werden jeweils bei Bedarf ausgegeben. Aktuell sind 45 Mio. Euro, verzinst zu 6%, gezeichnet. Das Geld wird für die Wachstumsfinanzierung verwendet, unter anderem für die kürzlich angekauften Bürogebäude in Köln, Gelsenkirchen und Magdeburg. Das Diok-Portfolio hat nun ein Volumen von 150 Mio. Euro. Sobald alles Geld aus der zweiten Tranche investiert ist, wird Diok ein weiteres Immobilienportfolio zusammenstellen und weitere Anleihegelder einsammeln.

Zurück zur Startseite