Gesetzentwurf zum Mietenstopp in Bayern steht

Der Mieterverein München will, dass die bayerischen Wähler den Vermietern die rote Karte zeigen. Im Herbst soll dazu ein Volksbegehren starten.
Quelle: Mieterverein München e. V. / In a Nutshell, Urheberin: Sylvia Neuner
Der Münchner Mieterverein hat den Gesetzentwurf zum geplanten Bürgerbegehren zum Mietenstopp in Bayern vorgestellt. Alle Bestandsmieten sollen für sechs Jahre eingefroren werden. Ausnahmen gibt es für soziale Vermieter.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite