Makler beim Kampf gegen Geldwäsche in der Pflicht

Frisch gewaschen. Immobilien sind bei der Geldwäsche offenbar beliebte Objekte.
Quelle: Pixabay, Urheber: stevepb
Weil die Immobilienbranche als besonders anfällig für Delikte zur Geldwäsche gilt, nimmt die Bundesregierung künftig die Makler stärker in die Pflicht. Die Vermittler sind nun per Gesetz in den Kreis der Verpflichteten einbezogen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite