Berlin Hyp will nach dem Ende der Rekordjahre weiterwachsen

Der zur Sparkassenorganisation gehörende Immobilienfinanzierer Berlin Hyp hat das erste Halbjahr 2019 mit einem deutlichen Rückgang beim Ergebnis und Kreditneugeschäft abgeschlossen. Das Betriebsergebnis sank im Vergleich zum ersten Halbjahr 2018 von 141,7 Mio. auf 80,7 Mio. Euro, das Neugeschäft von 3,5 Mrd. auf 2,2 Mrd. Euro (jeweils inklusive Prolongationen). Im...

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite