Deutsche Wohnen meldet 3,3% Mietwachstum

Deutsche Wohnen verbucht für das 1. Halbjahr 2019 erhöhte Mieteinnahmen und einen geringeren Konzerngewinn als im Vorjahreszeitraum. Der sinkende Gewinn ist einem geringeren Aufwertungseffekt geschuldet, die höheren Mieteinnahmen dem steigenden Mietniveau und Modernisierungen. Auf vergleichbarer Fläche erhöhte sich die Durchschnittsmiete, die die Kunden der Deutschen Wohnen zahlten, um 3,3%. Die Ertragskennzahl FFO/Aktie verbesserte sich um 13%.

Zurück zur Startseite