Weniger Geldumsatz am Offenbacher Immobilienmarkt

In Offenbach wechselten im vergangenen Jahr Immobilien für insgesamt rund 774,1 Mio. Euro den Eigentümer. Damit wurden dem städtischen Gutachterausschuss zufolge 12,7 Mio. Euro weniger umgesetzt als im Jahr 2017. Die Zahl der Verkaufsfälle sank von 1.296 auf 1.233.

Positiver fällt hingegen im Vergleich zum Vorjahr die bisherige Entwicklung im Jahr 2019 aus. In den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres zählten die Gutachter 594 Kaufverträge (1. Halbjahr 2018: 507). Der Geldumsatz von 248,9 Mio. Euro liegt 43,8 Mio. Euro über dem des Vorjahreszeitraums.

Zurück zur Startseite