Trei Real Estate steigert Projektvolumen um 46%

Die Tengelmann-Tochter Trei Real Estate hat ihr Projektentwicklungsvolumen zum 1. Halbjahr 2019 um rund 46% auf 730 Mio. Euro gesteigert (Vorjahreswert 500 Mio. Euro). 130 Mio. Euro entfallen davon auf Handel, 600 Mio. Euro auf Wohnen. Insgesamt entwickelt und plant Trei derzeit 3.300 Wohneinheiten in Deutschland, der Tschechischen Republik, Polen und den USA. Im...

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite