Berlin hat Potenzial für den Bau von 200.000 Wohnungen

Gebaut wird viel in Berlin, doch immer noch nicht genug, um den Bedarf zu decken.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter
Bis zum Jahr 2030 müssen 194.000 neue Wohnungen in Berlin entstehen, um den Bedarf der weiterhin stark wachsenden Bevölkerung zu decken. Das geht aus dem Stadtentwicklungsplan (Step) 2030 hervor, den der Berliner Senat nach monatelangem Tauziehen endlich verabschiedet hat. Laut den im Step Wohnen ausgewiesenen Potenzialflächen für den Wohnungsbau wäre es möglich, 200.000 Einheiten bis 2030 zu bauen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite