VDMA errichtet Bürohaus im Lyoner Viertel in Frankfurt

Der Maschinenbauverband VDMA hat am heutigen Donnerstag im Lyoner Viertel in Frankfurt-Niederrad den Spatenstich für ein zusätzliches Bürogebäude gefeiert. Die sechsgeschossige Immobilie mit 8.700 qm Bruttogrundfläche wird durch einen verglasten Laubengang mit dem aus den 1960er Jahren stammenden Bestandsgebäude des Verbands an der Lyoner Straße 18 verbunden. VDMA-Hauptsgeschäftsführer Thilo Brodtmann verspricht sich einen "Campuscharakter für Dialog und Netzwerkaktivitäten".

Zurück zur Startseite