Aquila Capital will mehr asiatisches Geld anlegen

Das u.a. auf Immobilienanlagen spezialisierte Investmentunternehmen Aquila Capital aus Hamburg hat zwei Kollegen für die Betreuung institutioneller asiatischer Kunden eingestellt. Managing Director Yoon-Jian Chong und Director I-An Chen pflegen die Beziehungen zu dieser Kundschaft von London aus. Aquila Capital will mit den beiden Neuzugängen der "steigenden Nachfrage" institutioneller Anleger aus Asien u.a. nach Immobilien in Europa Rechnung tragen. Als "zentraler Verbindungskanal" zu asiatischen Institutionellen haben die Londoner Kollegen die Aufgabe, "langfristiges Kapital für eine Zusammenarbeit in Europa unter dem Management von Aquila Capital zu gewinnen".

Zurück zur Startseite