Catella erwartet moderaten Rückgang der Bürokapitalwerte

Eine Rendite-Risiko-Analyse von Catella geht bei europäischen Büroinvestments langfristig von einem moderaten Rückgang der Kapitalwerte aus. Allerdings sollen 2019 und 2020 noch positive Wachtumsraten drin sein. Das Unternehmen sieht weiterhin risikoarme Büromärkte in A- und B-Lagen. Zwischen den Jahren 2000 und 2019 habe die Rendite durchschnittlich unterhalb von 5,5% gelegen.

Überraschend solide habe sich der Analyse zufolge das Rendite-Risiko-Profil in Barcelona entwickelt. Weniger Leerstand und eine geringe Renditevolatilität lasse die katalonische Stadt mittlerweile in einer Reihe mit Stockholm, Madrid oder Mailand stehen. Besonders ausgewogene Rendite-Risiko-Strukturen sehen die Catella-Researcher in den Benelux-Staaten und trotz der Brexit-Diskussionen immer noch in Großbritannien. In Osteuropa seien zwar immer noch attraktive Bürorenditen zu erzielen. Aber auch das Risiko sei - insbesondere in Warschau - deutlich höher.

Zurück zur Startseite