Kölner Hotel Southern Cross geht an DWS-Fonds

Ein Publikumsfonds von DWS hat das Kölner Hotelgebäude Southern Cross (früher West 4) erworben, das ECE und Strabag Real Estate (RE) bis zum Herbst 2020 in der MesseCity Köln errichten. Das gaben die Entwickler im Zusammenhang mit der Fertigstellung des Rohbaus bekannt. Die 25.500 qm große Immobilie wird über 308 Hotelzimmer der Marke Motel One und 171 Studios und Apartments von Adina Apartment Hotels verfügen.

In einem zweiten Bauabschnitt planen Strabag RE und ECE den Büroturm Centraal (ehemals Ost 1) mit rund 21.500 qm Bruttogrundfläche und das 30.000 qm große Gebäude Rossio (früher Ost 2), das ebenfalls eine Büronutzung erhalten soll. Die Erschließungsarbeiten für die zweite Bauphase beginnen im kommenden Jahr.

Zurück zur Startseite