Elif-Fonds sucht ultralange Laufzeiten

Deutschland, die Niederlande und Irland stehen als erste Zielländer im Fokus des European Secure Income Fund (Elif), der diesen Monat von Alpha Real Capital in Luxemburg aufgelegt wurde. Der Fonds setzt auf lange bis ultralange Miet- und Pachterträge bzw. Sale-and-Leaseback-Konstruktionen, die dank ihrer Dauer und einer Inflationskomponente dem Fonds sichere Erträge mit minimaler Volatilität verschaffen. Die Ziel-Ausschüttungsrendite liegt bei 2,75% p.a. Bei den Assetklassen ist der Fokus breit gestreut: Hotel- und Freizeitanlagen kommen ebenso infrage wie Datenzentren, Studentenheime, Gesundheitsimmobilien und klassische Anlageformen wie Büros, Logistik oder Gewerbeparks. Investiert werden kann überall in der Eurozone, aber der Einkauf startet in den oben genannten drei Ländern. Anlegerzielgruppe sind Versicherer und Pensionsfonds, die eine langfristige Refinanzierung ihrer Auszahlungsverpflichtungen suchen. Erster Ankerinvestor ist der Willis Towers Watson's European Secure Income Fund.

Zurück zur Startseite