VGP und Allianz erweitern Portfolio um 13 Logistikobjekte

Der Projektentwickler VGP hat 13 weitere Logistikgebäude in sein mit der Allianz betriebenes Joint Venture eingebracht. Den Wert der Objekte beziffert VGP mit 232 Mio. Euro. Neun der Hallen liegen in Deutschland, vier in der Tschechischen Republik. Mit dem sechsten Closing steigt das von der VGP European Logistics gehaltene Portfolio auf 81 Objekte mit einer Gesamtfläche von fast 1,6 Mio. qm. Die Vermietungsquote liegt bei 99,5%.

Zurück zur Startseite