Büroflächenmarkt Hamburg bleibt unterversorgt

Xing wird 2021 das bisherige Unilever-Haus in der Hafencity beziehen - das dann als Xing-Haus firmiert?
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Im kürzlich zu Ende gegangenen Jahr 2019 wurden in Hamburg 544.000 qm Bürofläche umgesetzt. Etwas weniger als 2018, etwas mehr als im Zehnjahresdurchschnitt. Ebenfalls nicht neu ist die Klage über das mangelnde Flächenangebot und die damit verpassten Vermietungschancen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite