Allianz Real Estate finanziert Bürohaus-Sanierung in London

Es ist die fünfte Fremdfinanzierung in London, die Allianz Real Estate seit der Eröffnung des Büros in der britischen Hauptstadt stemmt: Für den Erwerb und die Sanierung des Bürogebäudes "Chancery House" stellte die Versicherungstochter dem Kreditnehmer The Office Group (TOG) 141 Mio. Euro zur Verfügung. TOG befindet sich mehrheitlich im Besitz von Immobilienfonds der Blackstone Group. Die Finanzierung erfolgt über den in Luxemburg beheimateten Allianz-Real-Estate-Kreditfonds, der nach dieser Transaktion nun über ein Volumen von rund 2 Mrd. Euro verfügt. In diesen Fonds sind sowohl Versicherungsgesellschaften der Allianz-Gruppe als auch Drittinvestoren investiert.

Zurück zur Startseite