Hansainvest kauft sieben Logistikobjekte in den Niederlanden

Hansainvest Real Assets hat zum Jahresende ein Portfolio aus Logistikimmobilien mit einem Investitionsvolumen von 240 Mio. Euro erworben. Das Paket umfasst sieben Objekte in den niederländischen Teilmärkten Amsterdam, Nieuwleusen, Den Haag, Nootdorp und Ridderkerk und besteht aus einem Bestandsobjekt sowie sechs Projektentwicklungen. Die Projekte werden vom niederländischen Anbieter DHG entwickelt und zwischen Juni und Oktober 2020 fertiggestellt. Das Gesamtportfolio verfügt über eine Mietfläche von mehr als 190.000 qm und ist langfristig vermietet. Bei der Transaktion waren auf Verkäuferseite TLF Real Estate und Loyens & Loeff sowie auf Käuferseite die Antea Group und NewGround Law beratend tätig.

Insgesamt hat Hansainvest Real Assets damit seit Mai 2018 in den Niederlanden Logistikimmobilien für rund 300 Mio. Euro erworben. So verdoppelte das Unternehmen die eigene Logistikimmobilienquote innerhalb dieser Zeitspanne auf etwa 13%.

Zurück zur Startseite