Dortmund: Landmarken entwickelt das Hafenforum

Der Dortmunder Hafen soll sich nach dem Vorbild von Duisburg oder Düsseldorf zu einem Quartier des tertiären Sektors entwickeln. Eines der bedeutendsten Projekte dabei ist das Hafenforum in der Speicherstraße, in dem Coworking, Gastronomie und ein Gründerforum unterkommen sollen. Wie das Vorhaben aussehen wird, hat nun der Entwickler Landmarken aus Aachen zusammen mit der Stadt Dortmund präsentiert. Es steht eine Gesamtfläche von rund 17.300 qm in drei Bauteilen zur Verfügung. Die Stadt Dortmund wird das Gründerzentrum mieten. Hinzu kommt ein Neubau mit Büroflächen sowie eine offene Passage, die die Speicherstraße künftig mit der Hafenpromenade verbinden wird.

Zurück zur Startseite