Westbrook kauft ein Bürogebäude in Berlin-Mitte

In der Leipziger Straße 124, Ecke Wilhelmstraße hat Westbrook Partners ein Bürogebäude aus dem Baujahr 2005 erworben. Es ist die vierte Büroimmobilie, die zum Bestand des Immobilien-Investmentunternehmens in Berlin gehört. Das Eckhaus mit einer Gesamtmietfläche von etwa 3.300 qm bietet eine Ladenfläche im Erdgeschoss und vom ersten bis zum siebten Obergeschoss Büros, die derzeit teils leer stehen bzw. für die die Mietverträge bald enden. Über 30 Mio. Euro hat Westbrook nach Angaben von Vermittler Master Immobilien für das 15 Jahre alte Gebäude gezahlt. Bei dem teuer erworbenen Objekt spekulierten die Erwerber laut Masters Immobilien auf hohe Preise bei der Neuvermietung. Bis zu 50 Euro/qm und mehr hoffe Westbrook demnach erzielen zu können.

Zurück zur Startseite