Mönchengladbacher Dorint-Hotel geht an Helvetic

Das Dorint-Hotel in der Hohenzollernstraße 5 in Mönchengladbach hat einen neuen Eigentümer. Helvetic Investments, Wiesbaden, hat das Hotel von einer Verkäufergemeinschaft erworben. Das Objekt stammt aus dem Jahr 1959 und wurde in den vergangenen Jahren mehrfach renoviert und erweitert. Die Viersterne-Herberge liegt auf einem rund 5.480 qm großen Grundstück und bietet 162 Zimmer sowie 15 Veranstaltungsräume. Der neue Eigentümer will das Haus mittelfristig neu positionieren, wie es heißt. Helvetic Investment wurde von FPS Partnerschaft von Rechtsanwälten (Rechtliche Due Diligence und Kaufvertragsverhandlungen) sowie KVL Bauconsult Frankfurt (Technische Due Diligence) beraten. Den Kauvertrag vermittelte das Kölner Maklerunternehmen Greif & Contzen.

Zurück zur Startseite