Das Bestellerprinzip spaltet die Immobilienbranche

Selbst innerhalb der Makler-Branche ist das Bestellerprinzip umstritten.
Quelle: Fotolia.com, Urheber: denis_pc
In knapp acht Monaten ist Bundestagswahl. SPD, Grüne und Linke wollen in der kommenden Legislaturperiode das Bestellerprinzip auch beim Verkauf von Wohnimmobilien einführen. Viele Makler und deren Verbände laufen dagegen Sturm. Andere Vermittler und Experten begrüßen diesen Schritt als konsequent. Die Branche ist gespalten.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite