Drei Hochhäuser für die Hauptstadt

Berlin. Über drei Hochhausprojekte diskutierte die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher (parteilos) mit deren Entwicklern auf der Mipim. Für Edge Technologies ist der über rund 80.000 m² BGF verfügende Büroturm Edge East Side auf dem Anschutz-Areal an der Mercedes-Benz Arena das bislang größte Investment. Ein Wohnturm mit verschiedenen Trägerschaften, u.a. genossenschaftlich, wird dagegen das 106 m hohe WoHo Kreuzberg. Entwickler ist UTB Projektmanagement, der in Berlin unter anderem das Quartier Am Lokdepot in Schöneberg realisiert hat. Einen Mix aus Wohnungen, Einzelhandel und Büros wird der 60.000 m² große Hochhauskomplex am Alexanderplatz bieten, den Covivio errichten will. Der Turm, der aus den Sockelbauten ragt, wird 130 m hoch und soll 2023 fertig sein.

Zurück zur Startseite