Grundsteuerreform ist verfassungswidrig

Peter Eggers.
Quelle: Baker Tilly Wirtschaftsprüfungsgesellschaft mbH & Co. KG
Eine "Wertkomponente" der reformierten Grundsteuer soll diese sozial gerechter machen. Doch eine Bemessung, die den Wert der Immobilie stärker berücksichtigt, wird dem Verfassungsgericht nicht standhalten, meint Peter Eggers, Rechtsanwalt und Steuerberater bei Baker Tilly.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite