Note Fünf für die DSGVO

Die Beurteilung, die die DSGVO nach einem Jahr Gültigkeit erhält, fällt schlecht aus. Eine der positiveren Aussagen ist: Sie hat es geschafft, den Datenschutz mehr ins Bewusstsein zu rücken.
Quelle Tafel: Fotolia.com, Urheber: JRP Studio; Montage Schrift: Immobilien Zeitung
Bürokratisches Monster, Abmahnabzocke: Vor einem Jahr traten die EU-weiten Datenschutzvorschriften in Kraft und ein Schreckensszenario jagte das nächste. In der Immobilienbranche befeuerte die Furcht vor Sanktionen sogar einen Streit über Namensschilder an der Tür. Inzwischen ist klar: Die Vorschriften spielen in der Praxis kaum eine Rolle. Die Behörden versuchen trotz wenig Personal tapfer, ihrer Kontrollfunktion nachzukommen und warnen die Immobilien- und Wohnungswirtschaft davor, sich entspannt zurückzulehnen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite