Familie Barton forciert ihr Fondsgeschäft

Gediegener Unternehmenssitz, bodenständiges Auftreten: Die Familie Barton agiert vom Kurpark in Bonn aus.
Quelle: Barton Group
Zu der stattlichen Anzahl Wohnimmobilienfonds, die in den vergangenen Jahren aufgelegt wurden, hat auch die Barton Group ihr Scherflein beigetragen. Der familieneigene Investmentmanager hat derzeit Vermögenswerte von etwa 420 Mio. Euro unter seinen Fittichen und will Anfang kommenden Jahres zwei weitere Fonds starten. Damit würde das betreute Volumen verdoppelt.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite