Reiner Grundstücksverkauf ist kein öffentlicher Bauauftrag

Dr. Clemens Antweiler.
Quelle: RWP
Vergaberecht. Der Verkauf eines städtischen Grundstücks ist nur dann ein öffentlicher Bauauftrag, wenn die Stadt die Merkmale der dort geplanten Bauleistung definiert oder entscheidenden Einfluss auf deren Konzeption ausübt.VK Bremen, Beschluss vom 6. Juli 2018, Az. 16 VK 2/18

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite