K+S bietet Kapitalanlegern einen Mietpool

Das Dachgeschoss des zum Steubenplatz gewandten Riegelbaus wird ausgebaut und aufgestockt. Dadurch gewinnt K+S 17 Wohneinheiten.
Quelle: Krieger + Schramm GmbH

Darmstadt. Krieger + Schramm (K+S) baut ehemalige Büro- und Wohnflächen am Steubenplatz in ein Studentenwohnheim um. Die Käufer der 92 Wohnungen, zu denen viele K+S-Mitarbeiter zählen, erhalten Erträge aus einem Mietpool, um das Leerstandsrisiko für den einzelnen Anleger zu minimieren.

An dem aus den 1950er Jahren stammenden Gebäudekomplex an der Ecke Steubenplatz/Bleichstraße hatten sich in der Vergangenheit bereits mehrere Projektentwickler die Zähne ausgebissen. Das Hauptproblem war bislang die Vereinbarkeit eines Umbaus mit den Vorgaben der Stellplatzsatzung. Diese hätte früher eine Tiefgarage unter den Gebäuden verlangt. Seit Darmstadt in diesem Jahr aber die Stellplatzregeln flexibilisiert hat, wurden andere Lösungen möglich (siehe "

Zurück zur Startseite