Richtfest im Quartier Luisenpark

Berlin. Im Wohnquartier Luisenpark hat Instone Richtfest für den dritten und letzten Bauabschnitt mit 235 Eigentumswohnungen gefeiert. 193 der rund 5.000 bis 8.000 Euro/m² teuren Einheiten im letzten Bauteil des Quartiers sind nach Angaben des Entwicklers bislang verkauft worden. Insgesamt entstehen im Luisenpark 414 Eigentums- und 139 Mietwohnungen. Letztere realisierte Instone für die städtische Wohnungsbaugesellschaft Howoge und hat diese bereits im Mai dieses Jahres übergeben. Errichtet wird das Quartier Luisenpark auf einem Grundstück an der Stallschreiberstraße, wo früher die Mauer verlief, die Berlin bis vor 30 Jahren in zwei Hälften teilte.

Zurück zur Startseite