BuildingMinds will den digitalen Hub fürs Gebäudemanagement schaffen

BuildingMinds-COO Jens Müller hat eine prall gefüllte Kasse für Investitionen in den digitalen Gebäude-Hub.
Quelle: BuildingMinds GmbH
Im Frühjahr hat der Aufzugskonzern Schindler sein hauseigenes Proptech-Unternehmen BuildingMinds ins Leben gerufen und mit 150 Mio. Euro Kapital ausgestattet. COO Jens Müller hat Großes vor: Er will mit dem Flickenteppich von digitalen Gebäudelösungen aufräumen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie unserer AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite