In Duisburg entstehen 60 ha Wohnen am Wasser

Eine Animation des Projekts gibt es noch nicht. Wohl aber das der Freiraumplanung. Hier gewann das Berliner Büro Loidl den Wettbewerb.
Quelle: Atelier Loidl Landschaftsarchitekten
Duisburg. Der Duisburger Stadtteil Wedau soll sich zu einem der schicksten Wohnstandorte im Revier mausern. Dort, wo einmal ein Rangierbahnhof und ein Ausbesserungswerk der Bahn standen, sind 90 ha Flächen frei geworden, davon gehören 80 ha der Bahn. Rund 60 ha sind für Wohnbebauung vorgesehen. Es handelt sich um eines der größten Entwicklungsprojekte in Nordrhein-Westfalen.

Registrieren Sie sich kostenfrei und lesen Sie den Artikel weiter!


Mit Ihrer Registrierung willigen Sie in unsere AGB ein. Für die Nutzung unserer Services und Produkte gilt zudem unsere Datenschutzerklärung.
Zurück zur Startseite