Motel One ist top

Stefanie Salwender von Treugast präsentiert auf der Expo Real das Investment-Ranking.
Quelle: Immobilien Zeitung

Die Hotel-Kette Motel One gewinnt wie schon im Vorjahr den Titel Most Wanted Investment Partner und ist top im Treugast-Ranking.

Motel One sei "nach wie vor in vielen Bereichen das Maß der Dinge", stellen die Experten von Treugast fest. Der Wandel vom Budget- hin zum Lifestyle-Konzept sei mithilfe schneller Investitionszyklen gemeistert worden. Die wirtschaftliche Ertragskraft der Gruppe liege weiterhin "auf Spitzenniveau". Folgerichtig verteidigte Motel One auch dieses Jahr das AAA-Rating von Treugast. Und nicht nur das: Die Hotel-Gruppe hat wie schon im Vorjahr den Titel Most Wanted Investment Partner gewonnen. Obwohl der Fokus zunehmend auf den europäischen Auslandsmärkten liege, sei auch das Wachstum in Deutschland sehr beachtlich, lobt die Jury. Dabei gelinge der Spagat zwischen schnellem Wachstum an Topstandorten und gleichzeitig wirtschaftlich nachhaltigen Mietverträgen. Das Beratungsunternehmen Treugast vergibt die Auszeichnung in diesem Jahr zum 15. Mal.

Zur Spitzengruppe mit einem Triple-A-Rating gehören neben Motel One auch Accor und H-Hotels. Mit mehr als 200 Häusern (Franchise ausgenommen) sei Accor der größte deutsche Hotelbetreiber. Mit der Aufspaltung in AccorInvest als Pächter und Eigentümer sowie AccorHotels als Managementgesellschaft und Franchisegeber sei mittelfristig die gemeinsame Expansion gesichert, urteilen die Experten von Treugast.

H-Hotels konnte in der Auswertung mit weiteren Steigerungen der operativen wie finanzwirtschaftlichen Performance auf sehr hohem Niveau punkten. Ein Investitionszyklus von beinahe acht Jahren in allen Hotels sicherte die Wettbewerbsfähigkeit der Gruppe. Das Treugast-Ranking wird anhand eines Katalogs aus rund 130 Kriterien erstellt. Darunter finden sich finanzwirtschaftliche Kennzahlen, die Strategie, eine Portfolioanalyse sowie Personalentwicklung und das Online-Marketing.

Zurück zur Startseite