Dreso investiert in digitales bauen

Das Beratungs- und Planungsunternehmen Drees & Sommer (Dreso) hat die Mehrheit an seinem langjährigen Partnerunternehmen digitales bauen übernommen. Seit 1. Januar 2020 verfügt Dreso über 74,9% der Anteile, der Unternehmensgründer von digitales bauen, Volkmar Hovestadt, behält 25,1%. Die Methode von digitales bauen ermöglicht es, Gebäudeteile inklusive der technischen Installation als individuelle Module vorzufertigen und diese auf der Baustelle zu montieren. Dabei können individuelle Architektenentwürfe berücksichtigt werden. Die Technik wurde für den Bau des Heilbronner Wissenschaftszentrums Experimenta genutzt. Auch beim Hochhausquartier Frankfurt Four kommt sie zum Einsatz.

Zurück zur Startseite