Nemetschek steigert Umsatz und Gewinn

Die börsennotierte Nemetschek Group, die Software für den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes anbietet, hat 2019 auf Basis von Umsatz und Ertrag nach vorläufigen Zahlen deutlich zugelegt. Der Konzernumsatz stieg von 461,3 Mio. Euro im Vorjahr auf 556,9 Mio. Euro, ein Plus von 20,7%. Organisch wuchs das Unternehmen um 16% (währungsbereinigt 13%), der Rest des Umsatzanstiegs geht auf die Akquisition der Marke Spacewell zurück, die iX-Haus vertreibt, eine Software fürs Immobilienmanagement. Der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) erhöhte sich um 36,6% auf 165,7 Mio. Euro, die Ebitda-Marge erreichte 29,7% (ohne Sondereffekte 26,8%). Den detaillierten Geschäftsbericht will Nemetschek am 31. März vorlegen.

Zurück zur Startseite