LFPI kauft Hotel in Mainz

Mainz. Helmut Herfurth hat sein advena Europa Hotel Mainz an die französische LFPI-Gruppe veräußert, die es weiterführen wird. Das Dreisternehotel mit 98 Zimmern befindet sich an der Kaiserstraße 7. "Mit der Gewissheit, dass das Haus weiterentwickelt und sicher in die Zukunft geführt wird, kann ich mich nun beruhigt zurückziehen", kommentiert Herfurth den Verkauf. LFPI-Geschäftsführer Philipp Bessler kündigt eine "umfangreiche Renovierung" an. Hoteldirektor bleibt Jürgen Axel.

Zurück zur Startseite