Digitales

EU-Ökonom will mit mehr Kapital größere Proptechs ermöglichen

Rudy Aernoudt sieht viel Potenzial in europäischen Proptechs.
Quelle: European Commission
Proptechs spielen wegen ihres Nutzens für die Energiewende eine wichtige Rolle. Doch ab einem bestimmten Punkt in der Entwicklung eines Start-ups fehlen in Europa die Geldtöpfe, um Technologieunternehmen auf die nötige Größe zu bringen. Die EU-Kommission hat sich dafür etwas einfallen lassen. MEHR

Operatives interessiert Proptechs zu wenig

Nils-Peter Petersen.
Quelle: Alba Group
Proptechs erwarten, dass große Immobilienfirmen ihre Prozesse an einer Software ausrichten. Das geht zuweilen deutlich an der Realität vorbei, sagt Nils-Peter Petersen, Geschäftsführer von Alba Facility Solutions. MEHR

Digitalisierung darf keine Ausrede sein

Chris Choa (links) und Thomas Sevcik sprechen über Gefahren der Digitalisierung.
Quelle: Immobilien Zeitung Urheber: Stefan Merkle
Dem ULI glückte mit dem Leader Summit 2020 in Offenbach ein erstes großes Branchentreffen in Corona-Zeiten. Thema waren u.a. die Grenzen und Fallstricke von Digitalisierung und Smart Cities. MEHR

Pricehubble sammelt weitere Millionen ein

Das Schweizer Proptech Pricehubble hat mit einer weiteren Finanzierungsrunde einen einstelligen Millionenbetrag eingeworben. Federführend sind die bereits an dem Bewertungs- und Vertriebsportal beteiligten Investoren Helvetia Venture Fund und Swiss Life. Zudem wurden mit... MEHR

KI warnt im Büro vor Menschentrauben

Immer mehr Angestellte kehren inzwischen in ihr Büro zurück und Unternehmen müssen Hygienekonzepte nicht nur implementieren, sondern sie auch überwachen. Dabei will das Technologieunternehmen Nagarro jetzt mit künstlicher Intelligenz unterstützen. Das Anfang August... MEHR

Boreales und Semtrac fusionieren zu Ascavo

Nach Jahren als Konkurrenten machen die SAP-Entwickler und IT-Berater Boreales und Semtrac künftig gemeinsame Sache. Die jeweiligen Produktlinien, die bei fast alle großen deutschen Kapitalverwaltungsgesellschaften zum Einsatz kommen, bleiben am Markt bestehen. MEHR

Investitionen in die Digitalisierung machen sich bezahlt

Digitalisierung gilt selbst unter vormals skeptischen Angehörigen der Immobilienwirtschaft nicht mehr als Spielerei, sondern als wichtiger Erfolgsfaktor. Die Investitionsbereitschaft ist gestiegen und machte sich insbesondere während Corona auch bezahlt, wie die Digitalisierungsstudie von ZIA und EY zeigt. MEHR

Die FM-Branche will ihr Angebot auf digitalen Marktplätzen feilbieten

Bald gang und gäbe? FM-Dienstleistungen auf digitalen Plattformen kaufen.
Quelle: stock.adobe.com, Urheber: dusanpetkovic1
In digitalen Marktplätzen für Gebäudedienstleistungen steckt laut einer Untersuchung der Unternehmensberatung Roland Berger sowohl für Anbieter wie auch Kunden enormes Potenzial. Es gilt aber noch Hürden zu nehmen, beispielsweise braucht es Wege für die Integration in bestehende Systeme und Anwendungen. MEHR

Pricehubble sammelt frisches Geld ein

Das Bewerter-Proptech Pricehubble bekommt in einer weiteren Finanzierungsrunde mehrere Millionen Euro für die internationale Expansion. Zudem steigen Soravia und Frank Strauss als Investoren ein. MEHR

Die Digitalverfechter wollen den Schwung der Krise bewahren

Sie predigen kontinuierliche Innovation (v.l.): Roland Kampmeyer, Alexandre Grellier, Susanne Hügel, Martin Rodeck.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Stefan Merkle
Das Heuer-Innovationsforum Real Innovation war die erste Möglichkeit zum realen Treffen, die der Veranstalter seit Beginn der Pandemie anbot. Das Coronavirus beeinflusste zwar die Durchführung des Events, an den drängenden Themen für die Zukunft hat sich jedoch nichts geändert. Die Teilnehmer befürchten, dass die in der Krise erreichte Dynamik bei der Digitalisierung wieder schwinden könnte. MEHR

Die Krise ändert nichts an den Zukunftsthemen

Sie freuen sich über die coronabedingte Zwangsdigitalisierung (v.l.): Roland Kampmeyer, Alexandre Grellier, Susanne Hügel, Martin Rodeck.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler
Das Innovationsforum Real Innovation von Heuer Dialog war die erste Möglichkeit zum realen Treffen, die der Veranstalter seit Beginn der Pandemie anbot. Das Coronavirus beeinflusste zwar die Veranstaltungsdurchführung, nicht jedoch die drängenden Zukunftsthemen. MEHR

Huawei ist beim 5G-Netzausbau dabei

Für das 5G-Netz werden viele neue Funkmasten wie dieser benötigt.
Quelle: Imago Images, Urheber: Christian Spicker
Beim Ausbau des neuen Mobilfunkstandards 5G, der unter anderem für künftige Smart-Building-Anwendungen als essenziell gilt, will Deutschland auf die Mithilfe des umstrittenen chinesischen Ausrüsters Huawei nicht verzichten. Das könnte den wichtigen Netzausbau beschleunigen, verärgert aber die USA. MEHR
Zurück zur Startseite