Facility-Management & Property-Management

Carter Benson will mit Soft FM Mieter binden

In der Lobby sollen Concierges den Austausch mit Mietern und Mitarbeitern pflegen.
Quelle: imago, Urheber: PhotoAlto
Ein Urlaubsgefühl auf der Arbeit oder rund ums Zuhause zu vermitteln, das ist das Ziel von Carter Benson. Der Anbieter für Soft Facility-Management (FM) will den Wert von Gebäuden durch guten Service in der Eingangshalle steigern. So sollen Mieter gehalten und Hauseigentümer immer auf dem Laufenden bleiben. MEHR

Bauverein setzt stärker auf Mieterstrom

Die Darmstädter Wohnungsgesellschaft Bauverein sieht in den im Frühjahr von der Bundesregierung angekündigten Erleichterungen beim Mieterstrom einen "Meilenstein" und will derartige Projekte nun stärker im Bestand vorantreiben. MEHR

Spie managt 135.000 qm in Frankfurt für RFR

Die Technik im Frankfurter Hotel- und Bürohochhaus Westend Gate wird künftig von Spie betreut.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Anke Pipke
RFR hat Spie mit dem technischen Facility-Management von sechs Immobilien mit insgesamt 135.000 qm Fläche in Frankfurt beauftragt. MEHR

Spie bleibt umsatzstärkster Facility-Manager

Ein Techniker von Spie bei der Arbeit.
Bild: Spie
Der Facility-Manager Spie verteidigt den ersten Platz in der Lünendonk-Liste und setzt sich somit erneut gegen Apleona durch. Andere Unternehmen hingegen hatten 2020 mit Umsatzrückgängen zu kämpfen. Gründe dafür waren weggebrochene Großaufträge und Angebots-Einschränkungen während der Corona-Pandemie. MEHR

Ärgernis fehlerhafte Abrechnung

Viele Mieter wünschen sich mehr Transparenz bei der Heizkostenabrechnung.
Quelle: Pixabay, Urheber: ri
Mieter und private Vermieter ärgern sich regelmäßig über fehlerhafte Heizkostenabrechnungen. Zudem wünschen sich Mieter mehr Transparenz in Sachen Wärmeverbrauch. Das hat eine Umfrage von Techem ergeben. MEHR

Markteintritt von Matera

Matera, ein französisches Unternehmen, das Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) in der Selbstverwaltung unterstützt, will dieses Jahr den deutschen Markt betreten. MEHR

Piepenbrock reinigt für Feuer Powertrain

Der Kurbelwellenhersteller Feuer Powertrain hat Piepenbrock einen großen Reinigungsauftrag für seine Zentrale und Produktionsstätte im nordrhein-westfälischen Nordhausen erteilt. Für den Kunden betreut Piepenbrock eine Fläche von gut 36.000 m². Der Osnabrücker... MEHR

Bischof erweitert verwalteten Bestand

Bischof Gebäudemanagement mit Sitz in Köln-Ossendorf hat seinen gemanagten Immobilienbestand im vergangenen Jahr um 45.000 m² auf rund 250.000 m² ausgebaut. Hinzugekommen ist unter anderem das Property-Management inklusive FM-Leistungen für eine etwa 20.000 m² große... MEHR

Bayern FM ist um knapp 2% gewachsen

Bayern Facility Management (Bayern FM) hat im Geschäftsjahr 2020 einen Umsatz von rund 58 Mio. Euro erwirtschaftet und lag damit etwa 1 Mio. höher als im Vorjahreszeitraum. Prozentual betrug das Wachstum etwa 1,8%. Die Planzahlen seien fast um 10% übertroffen worden,... MEHR

Wasserstoff für Gebäude braucht mehr als Pioniere

Weil es der Politik beim Wasserstoff für den Gebäudesektor an Schubkraft fehlt, muss die Immobilienbranche viel Pionierarbeit leisten.
Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Sergey Nivens
Würden im großen Stil Gebäude mit Wasserstoff beheizt, wäre die Immobilienbranche bei der Bewältigung der Klimaziele schon ein ganzes Stück weiter. Doch bislang ist die Technik nicht über den Status von Feldversuchen und Leuchtturmprojekten hinausgekommen. Die Ursachen dafür, finden sich in Politik und Lobbyismus. MEHR

WEG-Spezialist Matera plant Markteintritt in Deutschland

Zuletzt hat Matera unter anderem eine Niederlassung in Marseille eröffnet. Doch ab diesem Jahr will das Unternehmen auch in Deutschland präsent sein.
Quelle: Pixabay, Urheber: DEZALB
Matera, ein französisches Unternehmen, das Wohnungseigentümergemeinschaften (WEG) in der Selbstverwaltung unterstützt, will dieses Jahr den deutschen Markt betreten. Er strebt in seinem Segment eine führende Position in Europa an. MEHR

IC managt das Reclam-Carrée

IC Immobilien ist mit dem kaufmännischen, technischen und buchhalterischen Property-Management und der Wohnungsvermietung des Reclam-Carrées in Leipzig beauftragt worden. Das ursprünglich aus dem 19. Jahrhundert stammende Ensemble war früher Sitz des Reclam-Verlags. Es... MEHR

Tattersall verwaltet Berliner Telegraph

Brant Esada hat Tattersall Lorenz mit dem Property-Management des Gewerbecampus Telegraph mit 8.500 m² Gesamtbürofläche in Berlin-Mitte beauftragt. Der jüngst an die Nutzer übergebene Campus liegt auf dem Areal des ehemaligen Telegraphenbauamts an der Köpenicker... MEHR

Strabag PFS managt Wohnungen für GWG

Strabag Property and Facility Services (PFS) übernimmt das technische und infrastrukturelle Facility-Management für gut 370 Wohnungen der Gesellschaft für Wohnungs- und Gewerbebau (GWG) Baden-Württemberg. Die Wohnungen befinden sich am Baakenhafen in der Hamburger... MEHR

Rohrer verwaltet weitere Wohnobjekte

Rohrer Hausverwaltung mit Sitz in München vermeldet für das laufende Jahr drei Aufträge für das Property-Management. Der größte betrifft ein 500 Wohn- und Gewerbeeinheiten umfassendes Portfolio eines Bestandshalters in München, das modernisiert wird. Ebenfalls... MEHR

Erneuerbare Energien werden attraktiver

Knapp 58% der 2020 in Nordrhein-Westfalen (NRW) genehmigten Neubauwohnungen werden ausschließlich oder zum überwiegenden Teil mit erneuerbaren Energien beheizt. Damit ist deren Anteil binnen Jahresfrist um gut sieben Prozentpunkte gestiegen, teilt das Statistische... MEHR

Dussmann verbucht leichte Umsatzeinbußen

Dussmann setzt verstärkt auf Roboter, von der Reinigung bis zum Sicherheitsdienst.
Quelle: Dussmann Group, Urheber: Fotograf Kay Herschelmann
Der Konzernumsatz des Facility-Managers Dussmann ist im vergangenen Jahr um 2,6% auf 2,08 Mrd. Euro gesunken. Neben coronabedingten Einbußen u.a. im Catering ist dafür der Verkauf des Geschäfts in China und Hongkong verantwortlich. Viele Ausfälle konnte Dussmann aber durch Spezialaufträge kompensieren. MEHR
Zurück zur Startseite