Immobilienfinanzierung

Immobilenfinanzierung

2020 publiziert die Immobilien Zeitung erstmals das Magazin Immobilienfinanzierung. Die Titelgeschichte zeigt, wie die Banken versuchen, zukunftsfähig zu bleiben. Wir beleuchten die Themen Regulierung, blicken auf den Stand der Digitalisierung und informieren, welche alternativen Kreditgeber sich in Stellung bringen. Darüber hinaus bietet die Marktübersicht mit ausführlichen Profilen der deutschen Immobilienfinanzierer, Banken, Sparkassen inklusive Ansprechpartnern den Lesern eine Orientierungshilfe.


Immobilienfinanzierung

"Wir nehmen keine Kreditanträge von Neukunden mehr entgegen"

Wilfried Jastrembski erwartet, dass es noch mindestens drei Monate dauert, bis eine seriöse Markteinschätzung möglich ist.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Bei der Immobilienfinanzierung tritt die Hamburger Sparkasse (Haspa) erstmal auf die Bremse. Wilfried Jastrembski, Leiter Gewerbeimmobilienfinanzierung, erklärt, dass die Haspa bis auf Weiteres keine neuen Finanzierungsanträge annehme, bis sich der Markt sortiert hat – auf einem niedrigeren Preisniveau. MEHR Premium

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

Brigitte Mallmann-Bansa
Urheber: Christof Mattes
"da geht es doch nur ums Geld!" - so gesagt, birgt dieser Satz in der Regel einen Vorwurf. Für unser IZ-Magazin Immobilienfinanzierung hingegen ist es die Marschroute. Auf knapp 60 Seiten dreht sich wirklich alles ums Geld. Und um die Institutionen und Unternehmen, deren... MEHR Premium

"Zur Regulierung gibt es keine Alternative"

Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Alexander Sell
Im Interview mit der Immobilien Zeitung verteidigt Bundesbank-Vorstand Joachim Wuermeling die Bankenregulierung. Die Auswirkungen seien nicht so dramatisch, wie es Bankenlobbyisten gerne darstellen würden. Insgesamt stellt Wuermeling der Branche ein gutes Zeugnis aus. Sorge bereitet der Bundesbank allerdings die schwache Rentabilität mancher Institute. MEHR Premium

Realkredite werden digitaler - Banken sollten ein ganzheitliches Datenstrukturmodell entwickeln

Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Ulrich Schüppler
Dominik Löber, Senior Partner im Competence Center Financial Services bei der Unternehmensberatung Roland Berger, sieht die auf Immobilienfinanzierungen spezialisierten Banken auf einem guten Weg, den gesamten Kreditprozess zu digitalisieren. Doch damit das wirklich gelingt, müssten sich die Institute auf einheitliche Standards einigen. MEHR Premium

Grüne Kredite auf dem Vormarsch - Politik und Aufsicht sprechen sich gegen Kapitalerleichterung aus

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: TOP_ART
Im Zuge der Klimaschutzdiskussionen erfahren "grüne" Finanzierungen eine hohe Aufmerksamkeit in der Politik - und auch die Finanzaufsicht hat das Thema auf dem Schirm. Grüne Immobilienfinanzierungen könnten sogar bald regulatorisch bevorteilt werden, was viele für bedenklich halten. Denn noch ist völlig unklar, was überhaupt "grün" ist und was nicht. MEHR Premium

Zahlen aus der Finanzwelt

Daten und Zahlen zum gewerblichen Immobilienfinanzierungsmarkt gibt es viele - getreu dem Motto: Wer suchet, der findet. In der Zusammenschau einiger Kennzahlen wird schnell deutlich: Der Markt boomt. Verluste und faule ­Kredite sind auf einen Promillebereich geschrumpft.... MEHR Premium

Die Tokenisierung schreitet voran - Blockchaintechnologie bietet zahlreiche Vorteile

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: Olha
Junge Unternehmen aus der Immobilienbranche haben die Blockchain für sich entdeckt. Insbesondere die Crowdinvestingunternehmen versprechen sich vom Einsatz Kostenvorteile und weniger Verwaltungsaufwand, scheuen jedoch den Einsatz von Kryptowährungen und stellen die sogenannten Token, also die kleinen Einzelverträge über eine Anlageeinheit, lieber in Euro aus. Im Prinzip soll sich für die Anleger selbst wenig ändern - auch bei den Renditen. MEHR Premium

Deutschland ist nicht erste Wahl - Schariakonforme Investments sind hierzulande selten

Quelle: stock.adobe.com, Urheber: wawritto
Schariakonforme Investments unterliegen strengen Glaubensregeln und müssen zinslos ablaufen. Von einem Boom in dem Bereich ist Deutschland derzeit weit entfernt. Großbritannien, Frankreich und die USA sind die Hauptzielmärkte. Um den Vorgaben der Scharia zu entsprechen, zeigen sich die Immobilienanleger, die meist aus dem arabischen Raum stammen, recht flexibel bei ihrem Engagement. In Deutschland droht allerdings die Zahlung von doppelter Grunderwerbsteuer. MEHR Premium

Gewerbliche Immobilienfinanzierer in der Übersicht

Übersicht als PDF [pdf, 2MB]Wer eine Immobilie in Deutschland finanzieren möchte, findet eine Vielzahl an Adressen, an die er sich richten kann. Auf der Übersicht zeigen wir eine Auswahl an Banken, Sparkassen und Versicherungen mit ihren Ansprechpartnern und den jeweiligen... MEHR Premium
Zurück zur Startseite