Politik

Grundsteuer: "Den Kommunen läuft die Zeit davon"

Ulrich Mädge fordert eine Entscheidung der rotschwarzen Landesregierung zum Grundsteuermodell.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Friedhelm Feldhaus
Im Anschluss an eine digitale Präsidiumssitzung hat der Niedersächsische Städtetag am heutigen Dienstag die rot-schwarze Landesregierung aufgefordert, sich für ein Grundsteuermodell zu entscheiden. MEHR

BBU Berlin: Mietendeckel führt zu geringeren Investitionen

Unsanierte Fassaden werden künftig wohl seltener hübsch gemacht, wenn der Mietendeckel auch in den kommenden Jahren gilt.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Martina Vetter
Weil der Berliner Mietendeckel und die Folgen der Corona-Krise Einbußen für die BBU-Mitgliedsunternehmen bedeuten, werden Investitionen zurückgefahren. Das geht aus einer aktuellen Umfrage des Verbands Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen (BBU) hervor. MEHR

Die Bundesregierung will den Zensus verschieben

Der Zensus 2021, der unter anderem eine Bevölkerungs- und eine Wohnungs- und Gebäudezählung umfasst, wird voraussichtlich wegen der Corona-Pandemie auf das Jahr 2022 verschoben. Darüber hat die Bundesregierung den Verwalterverband VDIV informiert. MEHR

VdW will mehr Geld vom Staat

Als Lektüre für den Sommerurlaub brachte Axel Tausendpfund der rheinland-pfälzischen Finanzministerin Doris Ahnen den Kodex des VdW mit.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies
Die eigenen Stärken betonen, zugleich aber Forderungen stellen: Mit diesem Zweiklang entlässt der Verband der südwestdeutschen Wohnungswirtschaft (VdW) die Politiker in Hessen und Rheinland-Pfalz in die parlamentarische Sommerpause. MEHR

Die SEM im Münchner Norden kommt jetzt doch

Die Stadtentwicklungsmaßnahme (SEM) im Münchner Norden kommt wohl doch. Die Stadtratsfraktionen der Grünen/Rosa Liste und der SPD/Volt wollen entgegen erster Ankündigungen die vorbereitenden Untersuchungen für eine SEM einleiten. MEHR

Das Mietenmoratorium endet

Heute endet der besondere Kündigungsschutz für Mieter, den die Bundesregierung befristet aufgrund der Corona-Krise ausgesprochen hatte. Berichten zufolge hatte sich im Vorfeld der Koalitionspartner SPD für eine Verlängerung ausgesprochen, die CDU/CSU dagegen. MEHR

Johnson verkündet milliardenschweres Corona-Bauprogramm

Im mittelenglischen Dudley spricht Johnson über die Infrastrukturoffensive.
Quelle: imago images, Urheber: PA Images
Build Build Build ("Bauen, bauen, bauen") - unter dieser Devise hat der britische Premierminister Boris Johnson heute das milliardenschwere Wiederaufbauprogramm für sein Land präsentiert. MEHR

Regierung lässt sich Zeit mit Baukindergeld-Entscheidung

Das Baukindergeld soll Familien mit Kindern zu Wohneigentum verhelfen.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Christine Rose
Die Bundesregierung will erst in der nächsten Legislaturperiode entscheiden, ob sie das Baukindergeld verlängert. Vorerst können Familien den Zuschuss für ihre eigenen vier Wände beantragen, wenn sie bis zum 31. Dezember dieses Jahres einen Kaufvertrag unterzeichnet oder eine Baugenehmigung erhalten haben. MEHR

Zank um Verlängerung des Mietenmoratoriums

Finanzminister Olaf Scholz stattete dem Tag der Immobilienwirtschaft des ZIA einen Besuch ab.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Brigitte Mallmann-Bansa
Beim Tag der Immobilienwirtschaft des Zentralen Immobilien Ausschusses (ZIA) gab sich die Politprominenz der Bundeshauptstadt die Ehre. In vielen Punkten demonstrierten Immobilienbranche und Politik Einigkeit. Lediglich beim Mietenmoratorium kamen ZIA-Präsident Andreas Mattner und Finanzminister Olaf Scholz nicht zusammen. Schlechte Nachrichten hatte Michael Voigtländer vom Institut der deutschen Wirtschaft Köln (IW) im Gepäck. MEHR

Hamburg verlängert die Mietpreisbremse bis 2025

Bis 2025 dürfen die Neuvermietungsmieten nicht mehr als 10% über den örtlichen Vergleichsmieten liegen - hier Gründerzeitwohnraum im Stadtteil Rotherbaum.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheberin: Theda Eggers
Der rot-grüne Senat in Hamburg hat am Dienstag die Mietpreisbremse für das gesamte Stadtgebiet bis 2025 verlängert. Die Wohnungswirtschaft sieht keinen Bedarf dafür. MEHR

Sachverständigenrat korrigiert Konjunkturprognose nach unten

Das Konjunkturpaket der Bundesregierung könnte der Bauwirtschaft Auftrieb verleihen.
Der Sachverständigenrat der Bundesregierung hat seine Konjunktureinschätzung von Ende März nach unten korrigiert. Die Wirtschaftsweisen rechnen mit einem Einbruch der deutschen Wirtschaftsleistung von 6,5% in diesem Jahr. Die Bauwirtschaft dürfte weiterhin von steigenden Investitionen profitieren. MEHR

Bau lehnt niedrigere Mehrwertsteuer ab

Wer von der gesenkten Umsatzsteuer profitieren will, muss aufpassen.
Quelle: imago images, Urheber: Christian Ohde
Ineffizient, bürokratisch: Die von der Bundesregierung wegen Corona geplante Senkung der Mehrwehrsteuer missfällt der Bauwirtschaft. MEHR

Bundestag beschließt Gebäudeenergiegesetz

Der Gebäudesektor soll stark dazu beitragen, Deutschlands Klimaziele zu erreichen.
Quelle: pixelio.de, Urheber: w.r.wagner
Der Bundestag hat gestern das Gebäudeenergiegesetz (GEG) beschlossen. Wesentliche Inhalte für die Immobilienwirtschaft: Die energetischen Anforderungen an Neu- und Bestandsbauten werden darin nicht erhöht; sie sollen im Jahr 2023 auf den Prüfstand. Im GEG enthalten ist zudem eine Innovationsklausel, die Unternehmen mehr Spielraum eröffnet, die energetischen Vorgaben zu erreichen. MEHR

Wohnen am Osthafen wird zum Streitpunkt in Frankfurt

Ganz im Westen des Frankfurter Osthafens wird derzeit das Wohnquartier Hafenpark errichtet. Nun diskutiert die Stadtpolitik darüber, ob ähnliche Projekte auch im eigentlichen Hafengebiet möglich werden sollen.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Volker Thies
In der Frankfurter Stadtpolitik scheint sich ein weiterer städtebaulicher Streitpunkt aufzutun. Planungsdezernent Mike Josef (SPD) stößt mit seiner Idee einer verstärkten Wohnentwicklung am Osthafen sowohl auf strikte Ablehnung als auch auf Unterstützung. MEHR
Zurück zur Startseite