Property-Management

Dahlke trennt sich vom Property-Management

Die Dahlke-Gruppe, Hückelhoven, hat am 18. April dieses Jahres das Unternehmen Dahlke Property Management an CT Immoconcept aus Düsseldorf veräußert. Das Objektvolumen von rund 250 Mio. Euro sei für den Markt nicht groß genug gewesen, begründet Dahlke die Entscheidung.... MEHR

DIM verwaltet 160 Wohnungen im Frankfurter Europaviertel

Der Investment- und Assetmanager Hamburg Trust hat DIM Immobilien Management mit dem kaufmännischen und technischen Property-Management einer aus dem Jahr 2011 stammenden Immobilie mit 160 Wohneinheiten bzw. ca. 12.000 qm Gesamtmietfläche im Frankfurter Europaviertel... MEHR

Ein Schlagabtausch zwischen Taheri und Zahn

Die Kontrahenten: Rouzbeh Taheri (45, links) von der Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen und Michael Zahn (55), CEO der Deutsche Wohnen.
Quelle : Immobilien Zeitung, Urheberin: Jutta Ochs
Zur ultimativen Berliner Enteignungsdiskussion hatte die Kanzlei Greenberg Traurig mit Partnern in den Atrium Tower am Potsdamer Platz geladen. Die zentralen Kontrahenten, Michael Zahn, CEO Deutsche Wohnen, und Rouzbeh Taheri, Vorsitzender der Initiative Deutsche Wohnen & Co enteignen, attackierten sich zum Teil äußerst aggressiv. Erwartungsgemäß gab es keine Verständigung. MEHR

Wohnen und Büro statt Postbank

Rund 40% der geplanten Wohneinheiten sollen im geförderten Segment entstehen.
Quelle: Gerchgroup, Urheber: Caspar Schmitz-Morkramer
Bonn. Im Mai 2018 erwarb die Gerchgroup, Düsseldorf, die Immobilie in der Kennedyallee 62-70 im Bonner Stadtteil Plittersdorf, die von der Postbank genutzt wird. Die Bestandsbebauung wird einer Neuentwicklung mit gemischter Nutzung weichen. MEHR

Capera verwaltet für Deutsche Asset One

Deutsche Asset One hat Capera Immobilien Service mit dem Property- und Vermietungsmanagement von knapp 3.000 Wohneinheiten beauftragt. Deren Standorte liegen in Berlin, Brandenburg, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und im Saarland. Die... MEHR

Gegenbauer plant Übernahmen

Fritz-Klaus Lange leitet die Unternehmensgruppe Gegenbauer.
Quelle: RGM Holding GmbH
Sowohl die Unternehmensgruppe Gegenbauer als auch der dazugehörige Dienstleister RGM haben das erfolgreichste Geschäftsjahr ihrer Historie hinter sich. Unternehmenskäufe im infrastrukturellen Facility-Management sollen die Leistung künftig noch weiter erhöhen. MEHR

IC verwaltet Büro- und Geschäftshaus in Waiblingen

Die luxemburgische Gesellschaft Aspera Gisele 1 hat die IC-Immobilien-Gruppe, Frankfurt, mit dem kaufmännischen, technischen und buchhalterischen Property-Management einer Gewerbeimmobilie im baden-württembergischen Waiblingen beauftragt. Das Gebäude am Alten Postplatz 2 mit... MEHR

Capera managt 1.150 Wohnungen

Der Property-Manager Capera aus Neu-Isenburg verwaltet seit dem Jahreswechsel 2018/2019 für den schwedischen Investor CA Real Estate rund 1.150 Wohnungen in Berlin. Der Auftrag umfasst das Property-, das Vermietungs- und das Quartiersmanagement ebenso wie Teile des... MEHR

Zwei Verwalter für Wealthcap-Portfolio

Der Vermögensverwalter Wealthcap, ein Tochterunternehmen von UniCredit, hat das Property-Management für sein gesamtes Immobilienportfolio in Deutschland an IC Property Management, Frankfurt, und Tectareal Property Management, Essen, vergeben. Die Entscheidung bezeichnet... MEHR

Axium verwaltet Reba-Wohnungen

Axium Immobilienmanagement, Berlin, hat das Property-Management von 228 Wohneinheiten in Berlin und Brandenburg, Kassel und Leipzig übernommen. Dabei handelt es sich um Bestände des Berliner Immobilienunternehmens Reba und von dessen Kunden. Die Beauftragung ist der... MEHR

Mitarbeiter sind die größten Kostentreiber im PM

Das Bürogebäude Hanse Forum in Hamburg verwaltet HIH Property Management für Warburg-HIH Invest.
Quelle: concepta Projektentwicklung GmbH
Die Kunden deutscher Property-Manager (PM) müssen sich auf steigende Gebühren gefasst machen. Weil vor allem die Personalkosten in den vergangenen Jahren kräftig geklettert sind, die Honorare für erbrachte Leistungen aber eher eine Seitwärtsbewegung hingelegt haben, wollen die Anbieter mehr Geld von den Immobilieneigentümern. MEHR

Colliers International baut den Wohnbereich weiter aus

Colliers-Geschäftsführer Matthias Leube freut sich in Cannes über den eingeschlagenen Wachstumskurs.
Quelle: Immobilien Zeitung, Urheber: Peter Dietz
Colliers International macht Ernst und baut das Segment Residential aus. Nach Frankfurt hat das Maklerhaus nun auch ein Spezialteam in Köln und Düsseldorf aufgestellt, das dort den Wohnbereich beackern wird. Weitere Standorte sollen folgen. Doch auch die Konkurrenz schläft nicht. MEHR

Axium verwaltet Reba-Objekte

Axium Immobilienmanagement, Berlin, hat das Property-Management von 228 Wohneinheiten in Berlin und Brandenburg, Kassel und Leipzig übernommen. Dabei handelt es sich um Bestände des Berliner Immobilienunternehmens Reba und von dessen Kunden. Die Beauftragung ist der... MEHR

Capera managt 1.150 Berliner Wohnungen für Schweden

Der Property-Manager Capera aus Neu-Isenburg verwaltet seit dem Jahreswechsel 2018/2019 für den schwedischen Investor CA Real Estate rund 1.150 Wohnungen in Berlin. Der Auftrag umfasst das Property-, das Vermietungs- und das Quartiersmanagement ebenso wie Teile des... MEHR

Wiesbaden: GWW plant 200 Wohnungen in Kostheim

Das städtische Wiesbadener Wohnungsunternehmen GWW will auf mittlere Sicht im Stadtteil Kostheim ein Quartier mit rund 200 Wohneinheiten entwickeln und dazu knapp 50 Mio. Euro investieren. Vor dem Jahr 2022 wird es damit aber nicht losgehen, weil das Projekt Teil von groß... MEHR

Property-Manager wollen mehr Geld

Vor allem Fachkräfte für die Gebäudetechnik sind inzwischen kaum noch zu bekommen.
Quelle: Fotolia.com, Urheber: Osterland
Immer höhere Kosten bei stagnierenden Honoraren: Lange kann es so nicht mehr weitergehen. Das ist das Fazit einer Umfrage von HIH Property Management (HPM) unter deutschlandweit tätigen Property-Managementunternehmen, die insgesamt rund 17 Mio. qm bewirtschaften. MEHR

Bossert erhöht seinen verwalteten Bestand

Heinrich Bossert Immobilien aus München hat im ersten Quartal dieses Jahres mehrere Mandate für das kaufmännische und technische Property-Management von gut 1.000 Wohn- und Gewerbeeinheiten mit einer vermietbaren Fläche von rund 100.000 m² hinzugewonnen. Der... MEHR

Techno-Hype verhindert sinnvolle Lösungen

Jonas Enderlein.
Urheber: Matthias Baumbach, Quelle: Solutiance AG
Jonas Enderlein, Vorstand des Serviceanbieters Solutiance, weiß: Nichts schadet der Einführung sinnvoller digitaler Techniken im Unternehmen so sehr, als wenn das Management hier nur auf oberflächliche Showeffekte setzt. MEHR

IC und Tectareal managen deutschen Bestand von Wealthcap

Der Vermögensverwalter Wealthcap, ein Tochterunternehmen von UniCredit, hat das Property-Management für sein gesamtes Immobilienportfolio in Deutschland an IC Property Management, Frankfurt, und Tectareal Property Management, Essen, vergeben. Die Entscheidung bezeichnet... MEHR

BNPPRE setzt auf CO2-neutralen Energieeinkauf

BNP Paribas Real Estate (BNPPRE) Property Management hat seine hierzulande verwalteten Immobilien auf eine CO2-neutrale Strom- und Gasversorgung umgestellt. Über die dreijährige Laufzeit der abgeschlossenen Rahmenverträge beziffert der Property-Manager die... MEHR
Zurück zur Startseite